03.11.2021

Unternehmensnachfolge: Lebenswerke sichern mit CARL

Du willst deine Nachfolge regeln oder planst umgekehrt eine Gründung mit bewährtem Geschäftsmodell? ZANDURA-Partner und Experte für Unternehmensverkäufe CARL unterstützt dich dabei. Christian Hoffmann ist Bereichsleiter für die Transaktionsberatung bei CARL. Im Interview erklärt Christian, wie man ein Unternehmen an der Schnittstelle von Beratung und Technologie erfolgreich verkauft.

Mach dein Unternehmen fit für den Verkauf

Christian Hoffmann im Interview

Faktencheck: 3 Fakten zur Beratungsagentur CARL

1. CARL in Zahlen

Unternehmerinnen und Unternehmer, die ihre Nachfolge planen, treffen im Netzwerk von CARL auf aktuell mehr als 2500 interessierte Investoren. 220 Berater sind deutschlandweit auch an deinem Standort für dich erreichbar. 

2. CARL sichert Lebenswerke von KMU

Kleine mittelständische Unternehmen haben häufig nicht den Zugang zu den notwendigen Ressourcen, um ihre Nachfolge bestmöglich informiert und organisiert zu regeln. CARL unterstützt dich bei Markensicherung und Kaufpreismaximierung bis hin zum Erhalt der Arbeitsplätze in deinem Unternehmen.

3. Mit CARL zum Perfect Match

Persönliche Beratung trifft bei CARL auf modernste Technologie. Für ein Perfect Match aus Unternehmerinnen und Unternehmern mit geeigneten Käufern und Investoren nutzt das Berliner StartUp seine eigene digitale Plattform CARL Connect, auf der sich alle Interessengruppen miteinander vernetzen können.

Unternehmensnachfolge rechtzeitig planen

Unternehmensnachfolge: So klappt die Betriebsübergabe

51 % der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland haben Nachfolge-Probleme. Das ist das Ergebnis des KfW Nachfolge-Monitor. Corona-Krise, demografischer Wandel und finanzielle Hürden erhöhen den Druck auf Alteigentümer, die eine geeignete Nachfolge suchen. Mit ZANDURA findest du einen passenden Käufer für dein Unternehmen.

Hallo Christian! Wofür steht eigentlich der Name CARL?

Hallo Kathleen! CARL steht für den Unternehmergeist des Deutschen Mittelstandes. In der Gründerzeit gab es zahlreiche erfolgreiche deutsche Unternehmer mit dem Vornamen Carl, deren Firmen heute weltbekannte Marken sind und für visionäre Innovationskraft stehen, beispielsweise Carl Benz, Carl Miele oder Carl Zeiss.

Der Name passt sehr gut zu unserer Mission, Unternehmern dabei zu helfen ihr Lebenswerk erfolgreich durch den Generationenwechsel zu bringen. 

Worin genau besteht das Geschäftsmodell von CARL?

CARL hilft mittelständischen Unternehmer*Innen den Fortbestand ihres Unternehmens zu sichern, indem wir eine geeignete Nachfolge für ihre Firma finden. Durch ein großes Netzwerk interessierter Käufer und Berater aus verschiedensten Bereichen können wir Unternehmer*Innen sehr schnell sowohl passende Kandidaten für die Nachfolge liefern als auch die richtigen Berater mit entsprechender fachlicher Expertise.

Jedes Unternehmen ist anders und bedarf einer persönlichen Betreuung. Unterstützt durch unsere selbst entwickelten Software Tools, etwa für eine schnelle und präzise Unternehmensbewertung oder automatisierte Investorenansprache, begleiten wir den Prozess der Unternehmer*Innen von der Vorbereitung bis zum Notartermin. 

Wer ist eure Zielgruppe?

Die Zielgruppe von CARL sind in der Regel typische mittelständische Unternehmer*Innen, das heißt mit einem Unternehmenswert zwischen 1 und 50 Millionen Euro. In diesem Bereich liegt maßgeblich unser Erfahrungsschatz, das heißt, hier verfügen wir über hinreichend Vergleichswerte, mithilfe derer unsere Systeme ein Unternehmen analysieren und vergleichen können.

Wer seinen Unternehmenswert nicht kennt, kann ihn in unter 10 Minuten jederzeit indikativ und kostenfrei auf unserer Webseite berechnen lassen.

Ein vergleichbarer Service ist sonst nur sehr großen Firmen durch Investmentbanken und M&A Boutiquen vorbehalten – und dann zu einem ganz anderen Preis. 

Warum sollte ich gerade CARL zu Rate ziehen, wenn ich mein Unternehmen verkaufen will? 

Es gibt am Markt mittlerweile einige plattformbasierte Angebote bzw. Börsen, wo Unternehmer und Investoren versuchen können, zueinander zu finden. Darüber hinaus gibt es auch klassische Beratungshäuser mit persönlicher Betreuung und lokalem Käufernetzwerk.

Wir bieten mit der Kombination aus beidem, ein einzigartiges Angebot am Markt. Unternehmer werden durch unsere eigenen M&A Berater oder, bei Bedarf, von Experten aus unserem Netzwerk, persönlich und hochprofessionell betreut. Die Plattform und unsere Softwaretools gewährleisten gleichzeitig einen effektiven und beschleunigten Prozess. So können interessante Käufer schnellstens identifiziert und kontaktiert werden.

Wann weiß ich, dass jetzt der richtige Zeitpunkt ist, um meine Nachfolge zu regeln und wie beginne ich diesen Prozess?

Die meisten Unternehmer vermeiden es, rechtzeitig ihre Nachfolgeplanung anzustoßen, da es sich um ein großes und belastendes Thema handeln kann, bei dem völlig unklar ist, wie man es angeht. Doch eine zu späte oder gar überstürzte bzw. fremdbestimmte Nachfolgeplanung gilt es unbedingt zu vermeiden. Daher sollten sich Unternehmer frühzeitig Klarheit über ihre persönlichen Erwartungen an die Nachfolge verschaffen.

Aus welchen Gründen soll die Firma abgegeben werden? Wie soll sie weitergeführt werden? Welche Rolle will ich selbst noch im Unternehmen spielen? Persönliche Klarheit ist der erste Schritt zu einem strukturierten Verkaufsprozess.

Des Weiteren empfiehlt es sich unbedingt professionelle M&A Berater zur Unterstützung hinzuzuziehen. Das eigene Unternehmen wird in der Regel nur einmal verkauft, und Unternehmer können mit dem Prozess sowie harten Verhandlungen schnell überfordert sein.

Anhand welcher Faktoren lässt sich ein Unternehmenswert festlegen?

Der Unternehmenswert hängt von unterschiedlichen Faktoren ab. Besonders entscheidend sind sicherlich Umsatz und Gewinn, da diese auf zukünftige Erträge schließen lassen. Dabei ist auch die Art des Umsatzes relevant, insbesondere ob es sich um wiederholende Umsätze, z.B. aus Abo-Geschäftsmodellen, oder einmalige Umsätze handelt.

Ein weiterer Faktor sind Abhängigkeiten der Unternehmer, sowie von einzelnen Kunden oder Zulieferern. Zu hohe Abhängigkeiten stellen Risiken für externe Investoren dar, und sollten soweit wie möglich reduziert werden, um den Unternehmenswert zu steigern.

Auch die Beziehungen zwischen den Gesellschaftern und Schlüssel-Mitarbeitern sowie Kooperationspartnern können im Zuge einer Prüfung Auswirkungen auf den Unternehmenswert haben. 

Wie gestaltet sich ein typischer Verkaufsprozess bei CARL?

Ein typischer Verkaufsprozess besteht erfahrungsgemäß aus vier Phasen

  1. Vorbereitungsphase: Hier wird das Unternehmen analysiert und detailliert bewertet. Es wird eine ausführliche Unternehmenspräsentation erstellt, um potenzielle Käufer anzusprechen.
  2. Käuferansprache: Mögliche Investoren werden identifiziert und strukturiert angesprochen. Hier kann es auch zu ersten Rückfragen durch Interessenten kommen, die wahrheitsgemäß beantwortet werden müssen.
  3. Unternehmensprüfung: Mögliche Käufer schauen hinter die Kulissen des Unternehmens, es kommt zu ersten Kennenlerntreffen und dem Austausch weiterer Informationen.
  4. Verhandlung: Abschließende Verhandlung der Transaktionskonditionen. An dieser Stelle des Prozesses empfehlen wir die Hinzunahme eines spezialisierten M&A Anwalts, den wir gerne empfehlen können.

Wie viel Zeit müssen Unternehmer i.d.R. einkalkulieren, bis es zum Abschluss kommt?

Der Prozess dauert in der Regel ca. 6 Monate. Die Dauer hängt vor allem vom Unternehmer selbst und seiner zeitlichen Verfügbarkeit ab.

Wenn die Eigentümer mitziehen und die Bücher aufgeräumt sind, kann der Prozess auch in der Hälfte der Zeit abgeschlossen werden.

Gibt es erfolgreiche Unternehmensverkäufe, auf die ihr besonders stolz seid? 

Besonders stolz sind wir auf die vielen Unternehmen und die damit einhergehend verbundenen Arbeitsplätze, die bislang durch unsere Tätigkeit in eine sichere Zukunft überführt werden konnten. Seit Beginn unserer Tätigkeit ist es uns bei CARL ein Anliegen gewesen, Unternehmerinnen und Unternehmer im Mittelstand zu unterstützen und die vielen Lebenswerke, die durch ungelöste Nachfolgen bedroht sind, durch erfolgreiche Unternehmensverkäufe abzusichern.

Ein besonderes Beispiel ist sicherlich die Transaktion um Deutschlands älteste Forstbaumschule, die durch CARL einen verlässlichen Partner für die Zukunft gefunden hat.

Auf ZANDURA Webinars informiert ihr Interessenten zum Themenschwerpunkt Unternehmensnachfolge. Für wen sind die Webinare konkret von Nutzen?

Das Webinar ist für jede Unternehmerin und jeden Unternehmer interessant, die innerhalb der nächsten Jahre an einen Verkauf denken. Wir werden im Detail über den Verkaufsprozess sprechen und wie man sich bereits frühzeitig persönlich vorbereiten und auch das Unternehmen umstellen sollte, um es zukunftssicher aufzustellen und den maximalen Verkaufspreis zu erzielen.

Ein kleiner Ausblick zum Schluss: In welche Richtung soll sich CARL entwickeln? Wo seht ihr das Unternehmen in fünf Jahren?

Wir wollen den Bereich Finanzdienstleistungen im Deutschen Mittelstand weiter transformieren, indem wir unser Dienstleistungsportfolio erweitern. Denn insbesondere der kleinere Mittelstand hat kaum Zugang zu modernen Corporate Finance Lösungen. Hier wollen wir gerne ansetzen.

Ich glaube in 5 Jahren steht CARL für den ‚Gold Standard‘ beim erfolgreichen Unternehmensverkauf: Persönlich, digital und höchst datenbasiert. 

Mach dein Unternehmen fit für den Verkauf: Zum Webinar

Mit der Vorbereitung auf die eigene Unternehmensnachfolge kann man nie früh genug beginnen. Es gibt bereits im Vorfeld viele Fragen zu klären, die den Verkaufsprozess erleichtern und die Wahrscheinlichkeit einer erfolgreichen Veräußerung deutlich erhöhen. Gemeinsam mit ZANDURA-Partner CARL unterstützen wir dich mit dem richtigen Know-how für eine gelungene Betriebsübergabe.

Im Webinar erklärt Christian Hoffmann die entscheidenden Schlüssel für eine erfolgreiche Unternehmensveräußerung und beantwortet u.a. folgende Fragen:

  • Wie viel ist mein Unternehmen wert und was sind die wesentlichen Einflussfaktoren auf die Bewertung?
  • Wie finde ich einen passenden Käufer bzw. den richtigen Investor?
  • Wann ist der richtige Zeitpunkt mein Unternehmen zu veräußern?

Das LIVE-Webinar startet am Dienstag, den 09.11.2021 um 10:00 Uhr (ca. 1 Stunde inkl. interaktiver Q&A-Teil) Anschließend hast du limitierten Zugriff auf ein individuelles Beratungsangebot von CARL.

>>> Hier kannst du dich zum Webinar anmelden.

Gründen mit bewährtem Geschäftsmodell

Unternehmensnachfolge: So klappt die Betriebsübergabe

51 % der kleinen und mittleren Unternehmen in Deutschland haben Nachfolge-Probleme. Das ist das Ergebnis des KfW Nachfolge-Monitor. Corona-Krise, demografischer Wandel und finanzielle Hürden erhöhen den Druck auf Alteigentümer, die eine geeignete Nachfolge suchen. Mit ZANDURA findest du einen passenden Käufer für dein Unternehmen.

Mein Mikrokredit: Bis zu 25.000 EUR Gründungskapital

Das Förderprogramm Mein Mikrokredit richtet sich insbesondere an wirtschaftlich tragfähige Unternehmen, die keinen Zugang zu Bankkrediten haben. Darunter fallen häufig Klein- und Kleinstunternehmen, junge Unternehmen, sowie von Frauen oder von Menschen mit Migrationshintergrund geführte Unternehmen. Sichere dir jetzt bis zu 25.000 EUR Gründungs- und Wachstumskapital!

Tipps für die Wahl der richtigen Rechtsform

Einzelunternehmen oder doch lieber die GmbH? Je nach Rechtsform unterscheiden sich Gründungsaufwand, Anforderungen an dein Mindestkapital, Haftung und Besteuerung. Die Wahl der passenden Rechtsform will deshalb wohl überlegt sein. Wir geben einen Überblick zu den Vor- und Nachteilen der gängigsten Rechtsformen für Gründerinnen und Gründer.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen schreibt im Magazin von Zandura über die wichtigsten News für Gründer und junge Unternehmen. Digitale Trends, Tipps für deine Marke, Gründungs- und Wachstumschancen erfährst du hier. Zuvor war Kathleen für Social Start-ups, Stiftungen und Digitale Plattformen redaktionell verantwortlich. Seit 2019 ist Kathleen Chefredakteurin von Zandura.

Bild-Urheber:
Viktor Strasse