Unternehmen gründen

Im ZANDURA Magazin liefern wir dir hier regelmäßig wertvolle Impulse rund um die Themen Gründung und Businessplan und unterstützen dich bei Aufbau und Weiterentwicklung deiner Geschäftsidee.

Dein perfekter Businessplan

Was ist deine unternehmerische Vision?

Am Anfang jeder Unternehmensgründung steht die Frage des Warum? Warum willst du dich mit deiner Geschäftsidee selbstständig machen und warum sollen Menschen dein Angebot kaufen oder deine Dienstleistung wahrnehmen?

Hier geht es nicht um das hochwertigste Produkt oder den günstigsten Preis, sondern um den buchstäblichen Mehr-Wert, den du und dein Unternehmen stiften. Stell dir also folgende Fragen:

Für welche Werte stehst du mit deinem Unternehmen ein?

Inklusion, Nachhaltigkeit, aber auch Exklusivität sind Faktoren, die sich entlang deiner gesamten Wertschöpfungskette abbilden sollten. Woher stammen deine Zutaten? Wie produzierst du? Wie divers ist dein Team? 

Wie sinnstiftend ist dein Angebot?

Kunden kaufen bei dir und nicht bei der Konkurrenz, weil dein Angebot einen konkreten Nutzen verspricht, der über das bloße Konsumieren hinausgeht. Welches Problem deiner Zielgruppe willst du lösen? Wie gestaltest du ihr Leben einfacher, besser und schöner?

Wo willst du in 5 Jahren mit deinem Unternehmen stehen?

Entwickle eine Wachstums-Matrix, die deinen Werten entspricht. So etablierst du dich als vertrauensvoller Anbieter, der Kunden langfristig an sich binden kann.

Los geht´s?!: Dein perfekter Businessplan

Du bleibst dabei? Dein Entschluss ist gefasst und unumstößlich? Dann gilt es jetzt deine Geschäftsidee in einem schriftlichen Dokument zusammenzufassen. Der Businessplan ist in diesem Zusammenhang das wichtigste Planungsinstrument und eine wertvolle Orientierungshilfe am Beginn deiner Selbstständigkeit. Für junge Unternehmer*innen dient der Businessplan als Leitfaden für die ersten drei Jahre deiner Geschäftstätigkeit. Auf ZANDURA Templates findest du Checklisten für deinen Businessplan nach unterschiedlichen Branchen.

So bereitest du eine Gründung erfolgreich vor

Die notwendigen Vorbereitungen, damit eine Gründung gelingt, folgen einem für Gründerinnen und Gründer wiederkehrenden Muster. Ganz gleich, ob du angestellt oder arbeitslos gemeldet bist, am Ende der Meisterausbildung stehst oder eine Ausgründung planst – Erfahre hier die wichtigsten Gründungsschritte für einen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit.

Gut gebrüllt Löwe: Felix Thönnessen im Interview

Felix Thönnessen ist Keynote Speaker, Erfolgscoach, preisgekrönter Unternehmer & Autor. Nach über zehn Jahren als Mentor u.a. für „Die Höhle der Löwen“ weiß Felix, wie man Menschen motiviert und in ihren Fähigkeiten bestärkt. Wir sprechen mit Felix über die wichtigsten Stationen seiner Karriere, was es heißt, als Unternehmer mutig zu handeln und sein neues ZANDURA Webinar.

Starke Namen für starke Unternehmen mit Namestorm

Ein starker Markenname ist das Geschäftsmodell von Unternehmer Mark Leiblein. Mit der Namestorm®-Methode findet Mark den perfekten Namen für Produkte und ganze Unternehmen und hat darüber sogar ein Buch geschrieben Wie man in einem Nischenbereich erfolgreich gründet, über die Vorzüge der Selbstständigkeit und die wichtigsten Eigenschaften als Unternehmer sprechen wir mit Mark im Interview.

Tipps für die Wahl der richtigen Rechtsform

Einzelunternehmen oder doch lieber die GmbH? Je nach Rechtsform unterscheiden sich Gründungsaufwand, Anforderungen an dein Mindestkapital, Haftung und Besteuerung. Die Wahl der passenden Rechtsform will deshalb wohl überlegt sein. Wir geben einen Überblick zu den Vor- und Nachteilen der gängigsten Rechtsformen für Gründerinnen und Gründer.

Businessplan: Neue Gründer braucht das Land

Gründende werden weiblicher, jünger und haben häufig Migrationshintergrund. Das ist das Ergebnis des Global Entrepreneurship Monitor 2020/21. Damit der Start in die Selbstständigkeit gelingt, ist der Businessplan das wichtigste Gründungsdokument. Erfahre, was einen überzeugenden Businessplan ausmachst und welche Fehler du vermeiden solltest.

Preiskalkulation: So berechnest du dein Honorar

Wettbewerbsfähig und gewinnorientiert, eine kluge Preiskalkulation ist das A und O für deinen unternehmerischen Erfolg. Welche Faktoren fließen in die Preisberechnung ein? Was sind häufige Fehlerquellen? Welche Unterschiede gelten bei der Preiskalkulation für Angebote und Produkte gegenüber Dienstleistungen? So kalkulierst du richtig.

Tipps und Tricks für ein perfektes Executive Summary

Hopp oder Topp: Mit deinem Executive Summary stellst du die Weichen für einen Businessplan, den Banken und Entscheidungsträger sehr gern lesen. Was ist die Essenz deiner Geschäftsidee? Den richtigen Ton treffen, die richtigen Fragen beantworten: So setzt du die wichtigsten Punkte deines Businessplans wirksam in Szene.

Unternehmerstory: Naturheilpraxis Maria Lepši‑Fugmann

Ihre Naturheilpraxis hat Maria mitten in der Corona-Krise eröffnet. Trotz dieser besonderen Herausforderung blieb Maria gelassen und ehrgeizig: "In den nächsten fünf Jahren will ich eine etablierte Adresse für wissenschaftlich fundierte Naturheilkunde am Standort Mainz führen." Von der Japanologin zur Heilpraktikerin, im Interview erzählt die Gründerin über ihren außergewöhnlichen Werdegang.

Green Startup Monitor 2021: Nachhaltige Unternehmen erwirtschaften doppelt Dividende

Umweltfreundliche Produkte, zukunftsfähige Arbeitsplätze und soziale Lösungen, immer mehr junge Unternehmensgründer erklären Nachhaltigkeit als wesentliches Unternehmensziel. Was zeichnet grüne Gründer aus? Wie wirtschaftet man nachweislich nachhaltig? Mit welchen Herausforderungen hat die Green Economy zu kämpfen? Der Green StartUp Monitor 2021 zeichnet ein aktuelles Stimmungsbild.

Geistiges Eigentum schützen: Kriterien und Kosten

Wann sollten Gründer ein Patent anmelden? Was kostet es, die eigene Marke schützen zu lassen? Sichere dir Fördermittel der Bundesregierung und aus dem Ideen-Fonds der EU für die Schutzrechte an einem unverwechselbaren Produkt. Alle Vorteile, Kriterien und Kosten für den Schutz deines geistigen Eigentums.

Bootstrapping oder wie du schlank und schnell ein Unternehmen gründest

"Sich am Riemen zu reißen" ist sinngemäß die Bedeutung von Bootstrapping. Für Gründer heißt das schnell und schlank gründen auch mit wenig Kapital. Warum es wirtschaftlich sinnvoller ist, ein Geschäftsmodell nach der 80/20-Regel zu entwickeln, anstatt nach Perfektion zu streben, liest du hier.

Unternehmerstory mit Katarina von Verschuer und KAVA

"Eine sechsköpfige Familie nach wenigen Monaten ernähren zu können, hatte ich nicht erwartet." Katarina von Verschuer freut sich über die finanzielle Unabhängigkeit und persönliche Freiheiten, die ihr der Start in die Selbstständigkeit erst ermöglichte. Welchen Herausforderungen sie sich als Einzelunternehmerin dennoch stellen musste, erzählt sie uns im Interview.

Die Top-Gründungsmotive: Familientradition, Nachhaltigkeit oder doch hohes Einkommen?

Die Fortführung der Familientradition ist in Deutschland das beliebteste Gründungsmotiv, vor dem Wunsch, "die Welt zu verändern" oder nach mehr Geld. Damit liegen deutsche Gründer in der Bevorzugung nicht-ökonomischer Gründungsmotive auf Platz 3 im internationalen Vergleich des Global Entrepreneurship Monitor. Finde jetzt Unterstützer für deine Unternehmensnachfolge, Innovation oder zur Umsetzung nachhaltiger Geschäftsideen.

Geschäftsmodell entwickeln in 10 einfachen Schritten

Du weißt, dass deine Idee rockt, aber wissen das auch die Anderen? Mit deinem Geschäftsmodell legst du den Grundstein für deine Unternehmensgründung. Von der unternehmerischen Vision, dem Nutzwert deines Angebots für relevante Zielgruppen bis hin zum Ertragsmodell braucht es nur 10 Schritte für ein funktionierendes Geschäftsmodell.

Unternehmerstory Lignum Pictum: Philipp Riege & Franka Rißmann im Interview

Lignum Pictum, das sind nachhaltige, handgefertigte Smartphone-Halterungen. Philipp Riege & Franka Rißmann über ihren Start in die Selbstständigkeit. Vom Streaming in der Badewanne bis zum Tutorial im Bett, die smarten Halterungen von Lignum Pictum erleichtern den digitalen Alltag. Ein Interview über Einfallsreichtum und Entschlossenheit in Zeiten des Corona-Lockdown.

Jetzt oder Nie: Warum Gründen in der Krise Sinn macht

40% der unter 30-Jährigen würden gern ein Unternehmen gründen. Der Gründungsgeist in Generation Y und Z ist neu geweckt. Die Verwerfungen der Corona-Krise können dich nicht aufhalten: Drei gute Gründe, warum jetzt der beste Zeitpunkt ist, sich selbstständig zu machen.

Gewerbe anmelden: Das musst du beachten

Die Gewerbeanmeldung ist deine offizielle Erlaubnis, um auf eigene Rechnung selbstständig tätig zu sein. Diese Voraussetzungen musst du erfüllen. Von der Bereitstellung notwendiger Unterlagen bis zur elektronischen Antragstellung findest du hier die wichtigsten Infos für den Start deines Unternehmens.

Selbstständigkeit planen: Was ist Intrapreneurship?

Intrapreneure gründen innerhalb eines bestehenden Unternehmens. Finde heraus, welche typischen Fähigkeiten Intrapreneure auszeichnen. Neue Vertriebswege aufzeigen, ein innovatives Tochterunternehmen gründen - Angestellte Mitarbeiter, die sich eigenverantwortlich für die Weiterentwicklung ihres Unternehmens einsetzen, können als Intrapreneure deutliche Gründungsvorteile nutzen.