29.08.2021

Methoden und Plattformen für dein Personal Branding

Für Jeff Bezos bedeutet eine Personal Brand sämtliche Dinge, die andere Leute glauben, über dich zu wissen und sich in deiner Abwesenheit erzählen. Wir geben Tipps für eine selbstbestimmte Markenidentität. Setz dein Statement auf den wichtigsten Plattformen und erfahre im Webinar, wie eine relevante und differenzierende Marken-Positionierung gelingt.

So entwickelst du dich zur erfolgreichen Ich-Marke

Personal Branding via YouTube Channel

Warum brauche ich Personal Branding?

Personal Branding oder die Positionierung einer starken Personenmarke erhöht deine Sichtbarkeit unter deiner Zielgruppe und stärkt dein Google Ranking. Durch ein vielseitiges Personal Branding auf unterschiedlichen Plattformen und in sozialen Netzwerken kann jedes Unternehmen seine eigene unverwechselbare Story und DNA zielgerichtet erzählen. Idealerweise verknüpftst du einzelne Netzwerke und Profile, um Nutzer*innen möglichst breitgefächert, konstant und regelmäßig zu erreichen.

Überlege im ersten Schritt genau, wer du bist, was dich einzigartig macht und welche Kompetenzen dich vor Mitbewerbern auszeichnen. Das dergestalt geformte Narrativ einer starken Ich- oder Personen-Marke macht dich und deine Arbeit überhaupt erst sichtbar und dient u.a. der Vertrauensbildung vor potentiellen Neukunden.. 

Die 5 wichtigsten Plattformen für Personal Branding

Durch regelmäßige Posts, Do-It-Yourself Videos, Experten-Interviews als Podcasts oder in Form von Kooperationen mit Micro-Influencern kannst du deine Zielgruppe ohne großen Ressourcen-Aufwand da erreichen, wo sie sich am liebsten aufhält - digital, mobil und in sozialen Netzwerken.

Kundinnen und Kunden lieben unterhaltsame und informative Inhalte, die einen echten Mehrwert bieten. Durch das regelmäßige Bespielen dieser fünf Plattfomen und Formate gelingt dir schnell eine starke Markenplatzierung mit hohem Wiedererkennungswert: 

  1. LinkedIn Marketing
  2. YouTube Channel
  3. Influencer-Marketing auf Facebook und Instagram
  4. Podcasts und Audio Apps
  5. Personal Blog

Webinar: So entwickelst du dich zur erfolgreichen Ich-Marke

Mach mit bei unserem bevorstehenden Webinar zum Thema:

Wie du als starke Personal Brand mit weniger Aufwand mehr verdienst

Reinhold Messner war nicht der Erste, der einen Achttausender bestieg. Dennoch ist er eine der gefragtesten Personen-Marken zum Thema Bergsport. Wie schafft man das? Wie besetzt man ein Thema als "Erster” und positioniert sich dadurch relevant und differenzierend?

Marken-Experte Karsten Klepper, KLEPPER MARKENBERATUNG erklärt anhand von Kundenbeispielen:

  1. Warum die Marken-Anamnese der Schlüssel zum Erfolg einer Personen-Marke ist
  2. Wie man eine relevante und differenzierende Marken-Positionierung erreicht
  3. Wie du deine eigene starke Marken-Identität ableitest und damit stimmig und begehrlich auf Neukunden wirkst

Über den Referenten:

Karsten Klepper ist Gründercoach der KfW Bank, Executive Partner des Institutes für Multisensorische Markenentwicklung Corporate Senses in München, Gründer der Personal Branding Plattform www.brandixx.com und www.markenpersönlichkiet.de sowie Dozent für Markenführung am Studien-Institut in Düsseldorf und der LMI in Bremen. 

Das kostenfreie Live-Webinar startet am Do., 02.09.2021 um 10:00 Uhr (ca. 1 Stunde inkl. Q&A-Teil)

>>> Hier kannst du dich zum Webinar anmelden

Disclaimer: Du schaffst es nicht zum Live-Termin? Kein Problem! Nach dem Webinar erhältst du automatisch eine Aufzeichnung per Email und kannst dir alles nochmal in Ruhe ansehen. Melde dich also einfach trotzdem an!

Personal Branding Methoden und Plattformen

Personal Branding: Wie werde ich zu einer Marke?

"Wer bin ich?", "Was mache ich?" und "Was mache ich anders als die anderen?" Eine erfolgreiche Marke besticht durch ein langlebiges Qualitätsversprechen, das an allen Kundenkontaktpunkten spürbar ist. Was zeichnet starke Personenmarken aus? Wie entwickle ich eine Personal Brand? In fünf Schritten zum Self Branding für Gründer*innen, Freiberufler und junge Wachstumsunternehmen.

LinkedIn Marketing Tipps für kleine Unternehmen

Mitarbeiter gewinnen, die Markenbekanntheit steigern oder B2B-Netzwerkkontakte aufbauen, so nutzt du LinkedIn für deine Unternehmenskommunikation. 16 Millionen Nutzer in Deutschland, Österreich und der Schweiz waren zuletzt auf der Plattform aktiv - Tendenz steigend. Mit diesen Formaten erreichst du deine Zielgruppe.

YouTube Channel: Video Marketing Strategien & Tipps

Streaming-Anbieter YouTube zählt zu den beliebtesten sozialen Netzwerken. Die Inhalte der Videoplattform begeistern besonders die Generation der unter 35-Jährigen. Hier erfährst du, warum es sich lohnt, als Unternehmer*in einen eigenen YouTube Kanal zu bespielen, was die wichtigsten Werbe-Formate sind und mit welchen YouTube-Features du Einnahmen generierst.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen schreibt im Magazin von Zandura über die wichtigsten News für Gründer und junge Unternehmen. Digitale Trends, Tipps für deine Marke, Gründungs- und Wachstumschancen erfährst du hier. Zuvor war Kathleen für Social Start-ups, Stiftungen und Digitale Plattformen redaktionell verantwortlich. Seit 2019 ist Kathleen Chefredakteurin von Zandura.

Bild-Urheber:
iStock.com/PeopleImages