· Gründung & Businessplan

Raimund Imo Gründungsberatung: Zweifeln ist erlaubt

„Mein Antrieb war stets der Drang nach Freiheit und Umsetzung der eigenen Ideen. Deshalb habe ich auch den sicheren Job bei einer Privatbank verlassen, um auf Reisen zu gehen.“ – Raimund Imo ist 7-facher Gründer u.a. in Indien. Im Interview erklärt der Berater wie es ist, mit dem Fluss der Dinge zu schwimmen und warum Zweifel an deiner Geschäftsidee wichtig sind.

Bürokratische Aufgaben & Hürden mit Leichtigkeit meistern

Raimund Imo lächelt mit nach oben gestrecktem Daumen in die Kamera
Damit aus guten Ideen das bessere Business wird.

Hallo Raimund, du bist 7-facher Gründer in unterschiedlichen Zielmärkten u.a. in Indien. Welche Geschäftsideen hast du im Einzelnen verwirklicht? Wie kam es zu diesem Werdegang, was treibt dich an? 

Mein Antrieb war stets der Drang nach Freiheit und Umsetzung der eigenen Ideen. Ob es mit Freunden und späteren Geschäftspartner war oder auch in Alleingründung. 

Meine erste Gründung war reiner Zufall oder Bestimmung. Wie auch immer man es nennen mag. Wir entdeckten die von innen beleuchteten Papiersterne an einen Straßenstand in Indien und dachten, das könnte das Produkt für den westlichen Markt sein. Damals war es uns sehr wichtig als Freunde etwas gemeinsam zu erschaffen. 

Es gab immer einen Moment, in dem ich dachte, was macht mir am meisten Spaß, in welchem Umfeld kann ich am meisten beitragen und ganz erfüllt sein. Hinzu kam dann auch die Möglichkeit sich auf äußere Zeichen einzulassen. Sozusagen mit dem Fluss der Dinge zu schwimmen. Deshalb habe ich auch den sicheren Job bei einer Privatbank verlassen, um auf Reisen zu gehen und Freiheit und Abenteuer zu erleben. 

Millionen starlightz beleuchten den indischen Dance-Floor

Gesagt getan. Nach anfänglichen Schwierigkeiten mit einem Flop Start, hatten wir langsam den Dreh raus und es wurden am Ende Millionen starlightz weltweit verkauft. Aus Liebe zur elektronischen Musik hatte ich parallel schon eine Partyreihe und Booking Agentur in Indien gegründet. Dies geschah mehr aus dem Wunsch unsere Lieblingsmusik im Gegensatz zu der verfügbaren Musik zu hören. Als „earth friendly“, das starlightz Unternehmen verkauft wurde, gab es für mich plötzlich eine ganz klare Berufung und Richtung. 

Ein profitables Business im elektronischen Musik Bereich. Booking Agency, Veranstaltungsagentur, Erstellen von musikalischen Konzepten für 5 Sterne Hotels usw. Dies führte bis zur Festival Direktion des größten indischen elektronischen Underground Musik Festival, das Sula Fest. 

Rückkehr nach Deutschland

Als wir im Jahr 2017 zurück nach Deutschland gekommen sind, übernahm ich die Position des CFO bei einer der größten Eventagenturen für elektronische Musik in Deutschland. 

Doch der Drang nach Freiheit und Selbständigkeit ließen mich auch nach all den Jahren nicht los. Um mein Praxis-Wissen weiterzugeben, startete ich die heutige Gründungsberatung. Immer mit dem Credo:

Damit aus guten Ideen das bessere Business wird.

Habe den Mut deine eigenen Träume zu verwirklichen

Mein Motor war immer die Erfüllung und der Spaß in meinen Tätigkeiten. Ich glaube, dass eine wirklich tiefe und ganzheitliche Erfüllung und Selbstverwirklichung nur durch die Umsetzung eigener Träume zu verwirklichen ist. Als Angestellter setzt man in den allermeisten Fällen die Träume anderer um. 

Hattest du niemals Angst zu scheitern? Hattest du jemals ernsthafte Schwierigkeiten mit z.B. ausbleibendem Geschäftserfolg? 

In meiner ersten Gründung haben wir uns gegenseitig so hoch gepusht, zuerst noch etwas zögerlich, sind wir ziemlich schnell wagemutig über unsere Ängste gesprungen:

...ein großer Fehler. Wir haben am Anfang so ziemlich alles falsch gemacht, was man falsch machen kann. Statt kühl und überlegt an die Unternehmensgründung heranzugehen, haben wir die Vorsicht in den Wind geworfen und eine verträumte Gewinn- und Verlustrechnung geschrieben. Von Angst keine Spur. 

Alle existierenden Gründungstechniken und Wissen haben wir einfach ignoriert. Unsere Idee war mega – was sollte da schon schiefgehen? Auf die Firmengründung folgte das böse Erwachen, ein totaler Flop und wir waren bis über beide Ohren verschuldet. Später ging dann zum Glück alles gut. 

Gründer dürfen zweifeln

Deshalb kann ich nur jedem versichern: Zweifel & Ängste bei der Firmengründung erfüllen eine wichtige Funktion. Sie halten Gründer*innen dazu an, die Risiken zu minimieren. Zweifel & Ängste motivieren, die Arbeit vor der eigentlichen Firmengründung nicht zu ver- nachlässigen. Was Du als Unternehmer*in brauchst, ist Mut zum Zweifel – Mut, Dich Deinen Ängsten zu stellen und dank ihnen Deine Gründung optimal vorzubereiten. 

Individuelle Ängste und Hürden adressieren

Heute gehe ich das konservativ und durchdacht an. Alle Gründerinnen und Gründer durchlaufen einen Kurs, der die Geschäftsidee von allen Seiten betrachtet. Zweifel & Ängste werden genutzt, um das Geschäftsmodell auf solide Beine zu stellen.

Dein Rat an andere Gründer. Was sind deiner Meinung nach berechtigte Ängste und Zweifel an einem geplanten Business und wann muss ich einfach nur aus meiner Komfort-Zone heraustreten und den ersten Schritt wagen? 

Zuerst einmal sind alle Zweifel und Ängste berechtigt. Solange, bis man eine wirkliche Prüfung der Geschäftsidee mit allen Ängsten und Zweifel durchgeführt hat, wird man es allerdings nie wissen. Ich kann nur jede und jeden ermutigen ihre Träume zu leben und sie realistisch zu prüfen.

Spielt einfach mal spielerisch alle Variationen im Detail durch. In den allermeisten Fällen werden die ursprünglichen Zweifel und Ängste reduziert oder genommen. Aber es kommen oft neue, meistens bislang noch nicht angedachte Roadblocks dazu. Es wird immer irgendwelche Schwierigkeiten geben und diese zu überwinden ist die Aufgabe des/der Unternehmers/Unternehmerin. Darin liegt der Spaß! 

Weitverbreite Hürden sind Fehlendes Startkapital, Angst vor Scheitern, Fehlende wirtschaftliche Kenntnisse usw. eine richtige Analyse kann die IST Situation genau ausarbeiten und es können Antworten gefunden werden. 

Risikoarm gründen im Nebengewerbe

Eine gute Möglichkeit, jegliche Idee zu testen ist ene Gründung im Nebengewerbe. Sozusagen im sicheren Umfeld des Angestelltensein und es trotzdem zu wagen, den Schritt in die Unabhängigkeit und in die Verwirklichung der Träume zu gehen. 

Du hast 21 Jahre in Indien gelebt, inzwischen wieder in Deutschland, warum? Mehr Freiheit gegen mehr Bürokratie tauschen, erscheint auf den ersten Blick eine schlechtere Wahl. Was hat dich die Zeit gelehrt und was würdest du anderen Gründern raten, die mit dem Gedanken spielen sich im Ausland selbstständig zu machen? 

Ich kann nur alle ermutigen den Schritt zu wagen. Es einfach einmal zu probieren. Aus meinen Erfahrungen kann man auch die Verhaltensweisen und rechtlichen Abläufe der neuen Kultur relativ schnell erlernen. Handelskammern, Anwälte und Steuerberater sind immer gute Anlaufstellen, um eine andere Art der Gesetzgebung und vorhandene Regeln zu erforschen. 

In einem solchen Fall empfehle ich eine Planung in kleinen Schritten. Als wir damals nach Indien gezogen sind, war unser maximaler Zeit-Horizont 5 Jahre. Danach dachten wir, werden wir wieder nach Deutschland ziehen. Als die ersten 5 Jahre vorbei waren, verlängerten wir unseren Horizont usw. und auf einmal waren 21 Jahre vorbei. Kleine Schritte mit einem überschaubaren Ziel. Der Rest ergibt sich dann. Es gibt so viele Möglichkeiten, wie ein solcher Schritt ausgehen kann. 

Die positiven Seiten der deutschen Bürokratie 

Und zur Frage mehr Freiheit gegen mehr Bürokratie. Das sehe ich nach meinen 21 Jahren Indien von einer etwas anderen Perspektive. Bürokratie ist ein Monster, das uns erschlägt, aber es gibt uns Sicherheit und Gleichheit und Fairness wie Dinge ablaufen werden und es ist planbar. Jedes Geschäft und auch wir privat benötigen und wünschen uns Planbarkeit und eine „gefühlte Sicherheit“. 

In Indien ist das ganz anders. Ein Land, in dem so viel Korruption besteht und in dem Entscheidungen willkürlich getroffen werden können, gibt einem oftmals das Gefühl einer stetigen Unsicherheit. 

Mittlerweise habe ich einen gewissen Grad an Bürokratie und einen gesicherten Ablauf zu schätzen gelernt. 

Heute bietest du in deiner eigenen Gründungsberatung unternehmerische Starthilfe. In Zeiten wie diesen (Ukraine-Krieg; Inflation; COVID-19): Was sind deine drei wichtigsten Tipps an angehende Unternehmerinnen und Unternehmer, um auch im Jahr 2022 erfolgreich zu gründen? 

Im generellen ist eine detaillierte, fundierte, geführte und solide Vorbereitung der Gründung unerlässlich. Diese zeigt die Chancen und Risiken deutlich auf. Eine Marktanalyse und Markt-Vorschau zeigen mögliche Szenarien. 

Ist dies erst einmal geschehen bin ich ein sehr großer Freund des sogenannten Testballon. Die Geschäftsidee erst einmal im Kleinen, mit wenigen Mitteln und Ressourcen zu testen. Die gemachten Erfahrungen sind unerlässlich und eine mögliche Anpassung des Geschäftsmodells kann schnell erfolgen. Ja, wir haben Krieg in der Ukraine, Inflation und immer noch die Auswirkungen der Corona-Pandemie zu tragen. All diese Punkte sind schrecklich und höchstwahrscheinlich nicht beflügelnd. Auf der anderen Seite ist jede Krise auch eine Chance. Es kommt nur auf die Idee und den Zeitpunkt an. 

Daher meine ganz klare Message an alle: lebt Eure Träume und prüft Eure Ideen, sonst werdet Ihr es nie wissen, ob Ihr bereits die Idee Eures Lebens gefunden habt. 

Als Gründungsberater willst du mit Kreativität und „Out-of-the box“-Denken konservative Business-Normen sprengen? Was unterscheidet dich von anderen Institutionen? 

Aus meiner Sicht teilt sich die Gründungsberatung in verschiedene Kanäle. Die öffentlichen freien zu denen ich auch die IHK zähle, die geförderten durch Träger, Land EU usw. und die Beratungen des freien Marktes. Alle haben ihre Berechtigung und ich freue mich, dass es so viele verschiedene Variationen gibt. Jede Beratung stellt einen Mehrwert dar. 

Aus meiner Erfahrung sind in vielen Fällen die Berater der öffentlichen Anlaufstellen keine Unternehmer. Es fehlt an gelebtem Praxiswissen und selbst gemachter unternehmerischer Erfahrung.

Hier berate ich als Gründungsberater und 7-facher Gründer aus der Praxis, „hands on“ sozusagen. 

Ebenso bewegen sich die allermeisten Menschen in ihrem eigenen Kulturkreis und sind in ihren Aktionen und Denkweisen auf diesen ausgerichtet. Genau dort setze ich an: Dinge einmal ganz anders zu betrachten. Über den Tellerrand hinaus und den Radius der Denkweisen zu vergrößern – „out of the box“

Die komplette ZANDURA-Toolbox für Gründer als kostenfreies PDF

Toolbox für Gründer: Der komplette Leitfaden als PDF

Mit unserer Schnellstartanleitung für Gründer geben wir deiner Unternehmung den nötigen Schub, um erfolgreich zu sein. Von Businessplan, Rechtsformwahl & Finanzierung bis hin zum Thema Kundengewinnung beantworten wir die wichtigsten Fragen rund um die Selbstständigkeit. Im kompakten PDF-Format hier zum kostenfreien Download.

Du bekämpfst außerdem erfolgreich das Monster Bürokratie oder die „Herrschaft der Verwaltung“? Worum geht es bei deinem ZANDURA-Webinar?

Im Webinar Monster Bürokratie oder die „Herrschaft der Verwaltung“ zeige ich einen spielerischen Umgang, Lösungsansätze sowie praktische Tipps, wie wir mit selbst gemachter und externe Bürokratie besser umgehen können. Da wir alle von Bürokratie betroffen sind, sollte für jeden etwas dabei sein. Ich freue mich schon auf die Teilnehmenden. 

Wie beurteilst du die aktuelle Arbeit der Bundesregierung für den Wirtschaftsstandort Deutschland: Werden die Versprechen aus dem Koalitionsvertrag an ein gründerfreundliches Deutschland gehalten? 

Die Ansätze und Wünsche des Änderns sind generell gegeben. Das ist erst einmal sehr gut. Gewisse Punkte sind auch schon in der Umsetzung begriffen Es hat sich allerdings im Vergleich zu den Vorjahren noch nicht viel in Punkto Entwurf von Strategien getan. Mein persönlicher Eindruck ist, dass wir von einem Krisenmodus in den anderen Krisenmodus gehen und angesetzte Ziele im Bereich Startup-Kultur und Gründungsstandort Deutschland auf die Wartebank rücken. 

Als Serien-Gründer, Weltenwandler und mittlerweile helfende Hand für die vielen Einzelkämpfer*innen und Solo-Chefs in Deutschland. Nach all diesen Stationen: Würdest du sagen, du bist als Unternehmer inzwischen angekommen?  

Die Frage ist, wo angekommen? In der 3-Tage-Woche? Nein. In der Umsetzung von Träumen und Freiheit? Ja. 

Nach so vielen Gründungen und Weiterentwicklungen kann ich für mich sagen, dass Arbeits- und Energieaufkommen immer schwanken und vermutlich auch immer schwanken werden. Es gibt die verschiedenen Phasen eines Unternehmens. In der Wachstums und Revitalisierungsphase wird mehr Energie am eigenen Unternehmen benötigt.

Die einzig wichtige Frage ist, hat man Spaß und Selbstbestätigung an der Sache. Kann man sich selbst und seine eigenen Ideen entsprechend positiv einsetzen und erfolgreich umsetzen. Das kann ich mit einem klaren Ja beantworten! 

So erreichst du Raimund Imo Gründungsberatung:

Logo von Raimund Imo Gründungsberatung

Raimund Imo ist Experte für ungewöhnliche (Gründungs)-Ideen und deren Finanzierung. Angefangen mit einer Interior Design Firma in Deutschland bis zum Global Player für elektronische Musik in Indien hat Raimund Imo sieben verschiedene Unternehmen in vier Ländern gegründet und erfolgreich „groß“ gezogen. Mit unkonventionellen Herangehensweisen hilft er heute Gründer*innen, ihr Business schneller an den Start zu bringen. ➔ Entdecke hier die kostenfreien Hilfen zum Start für dein Unternehmen.

Mehr Tipps für Gründerinnen & Gründer

Kostenfreie Businessplan Vorlagen, Muster & Beispiele – Zum Download

Entdecke Businessplan-Vorlagen für deine Unternehmensgründung sowie Tipps & Tools für deinen erfolgreichen Start in die Selbstständigkeit!

5 Tipps für einen Finanzplan, der Banken überzeugt

Achim-Frederik Weigelt ist Gründer und Geschäftsführer von QFP Qualifizierte Förderprogramme und seit über 30 Jahren erfolgreich als Führungskraft und Coach in der Finanzdienstleistungsbranche tätig. Im Gastbeitrag gibt der Fördermittel-Experte fünf Tipps für einen Finanzplan, der Banken überzeugt.

Gut gebrüllt Löwe: Felix Thönnessen im Interview

Felix Thönnessen ist Keynote Speaker, Erfolgscoach, preisgekrönter Unternehmer & Autor. Nach über zehn Jahren als Mentor u.a. für „Die Höhle der Löwen“ weiß Felix, wie man Menschen motiviert und in ihren Fähigkeiten bestärkt. Wir sprechen mit dem Diplom-Betriebswirt u.a. über Mut als Grundbaustein eines jeden Unternehmens und sein neues Gründercoaching auf ZANDURA Webinars.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen schreibt im Magazin von Zandura über die wichtigsten News für Gründer und junge Unternehmen. Digitale Trends, Tipps für deine Marke, Gründungs- und Wachstumschancen erfährst du hier. Zuvor war Kathleen für Social Start-ups, Stiftungen und Digitale Plattformen redaktionell verantwortlich. Seit 2019 ist Kathleen Chefredakteurin von Zandura.

Bild-Urheber:
Raimund Imo

© 2022 Zandura