09.08.2021

Drei Tipps für verkaufsstarke Texte

Deine Worte tragen eine große Verantwortung. Sie sind dein Außendienst. Besonders online. Hast du einen Text veröffentlicht, vertritt er dich, dein Unternehmen und deine Botschaft in verschiedenen Medien. Youri Keifens ist professioneller Copywriter und Partner von Zandura Webinars. In diesem Gastbeitrag gibt Youri drei Tipps für verkaufsstarke Texte.

Das Geheimnis verkaufsstarker Texte

Youri Keifens, Dozent und Gründer von TEXTE, DIE VERKAUFEN

1. Erst denken, dann schreiben

Wie sieht deine Schreibroutine aus? Haust du sofort so rein, dass die Tasten scheppern? Oder trinkst du erst einmal drei Espresso, während du über das erste Wort grübelst? Beide Herangehensweisen machen dir das Leben schwer.

Entweder landest du in einer Schreibblockade, weil du keine klaren Gedanken fassen kannst. Oder du betreibst Gedanken-Safari. Das heißt, du erforschst dein Thema, indem du einfach wild drauflosschreibst. Dabei entsteht ein Buchstabenwald, der es dir schwer macht, auf den Punkt zu kommen.

Mein Rat von Herzen: Nimm dir vor dem Schreiben ein paar Minuten Zeit, Klarheit und Struktur in deine Gedanken zu bringen. Stell dir dazu die Fragen: Was ist mein Ziel? Wo hole ich meine Zielgruppe ab? Wo bringe ich sie hin? Wie sieht die Reise dazwischen aus? Das ist der rote Faden für deinen Text mit einem genau definierten Ziel. Alles, was nichts damit zu tun hat, lässt du einfach weg. Hast du diese Klarheit in deinen Gedanken, fließen auch die Worte leichter.

2. Durch die Zielgruppenbrille schauen

Du musst nun ganz tapfer sein. Es folgt eine erschreckende Wahrheit: Tief in unserem Herzen sind wir Menschen alle ein bisschen egoistisch. Besonders, wenn es darum geht, unser liebes Geld zu investieren. Dann leitet uns eine zentrale Frage: Was habe ich davon?

Auf 9 von 10 Websites liest du heute noch Sätze wie: „Unser Unternehmen macht dies und das“ oder „Wir sind super toll, weil wir dies und jenes können“. Solche Sätze schalten Kundenhirne aus! Emotional denken wir uns dabei: „Na und?! Was habe ich denn davon?“

Vermeide solche Formulierungen, indem du radikal die Brille Deiner Zielgruppe aufsetzt und alles aus ihrer Perspektive betrachtest. Was sind die Vorteile und Resultate, die für deine Kundinnen und Kunden entstehen? Bring für die Menschen in wenigen Sätzen auf den Punkt, was sie von der Zusammenarbeit mit dir haben.

3. Mach es konkret und lebendig

Zeigen statt labern – so lautet eine uralte Storytelling-Weisheit (auf Englisch: Show, don’t tell). Sie gilt nicht nur für Geschichten, sondern auch für deine Verkaufstexte. Denn in jeder guten Story stecken Emotionen und lebendige Bilder, die Kopfkino bei deiner Zielgruppe auslösen. Damit wollen wir deine Texte anreichern!

Hast du das Wichtigste schon geschrieben, aber noch etwas Platz übrig? Dann gib ein Beispiel, das die Theorie in die Praxis überträgt. So machst du deine Ideen konkret und greifbar. Das können Herausforderungen aus dem Alltag sein, Erfahrungsberichte oder Erfolgsgeschichten all jener Menschen, die schon mit dir zusammengearbeitet haben.

Wichtig und wertvoll ist dabei, dass deine Zielgruppe innerlich spüren kann, was du für sie bewegen kannst. Je klarer du dieses Bild malst, desto mehr wächst das Vertrauen in dich und deine Leistung.

Zandura Webinars: Geheimnisse verkaufsstarker Texte

Wer schreiben kann, erreicht eher, was er will. Youri Keifens ist Gründer von Texte, die verkaufen und Partner von Zandura Webinars. In kompakten 45 Minuten vertiefst du dein Wissen rund um verkaufsstarke Texte und lernst:

  • Wann Menschen kaufen und wann dein Angebot sie kaltlässt
  • Die 2 wichtigsten Grundprinzipien für starke Verkaufstexte
  • Wie du mit der richtigen Formel mit System und Leichtigkeit verkaufsstarke Texte schreibst

Das kostenfreie Live-Webinar "Geheimnisse verkaufsstarker Texte" startet am 17.08.2021 um 09:00 Uhr (ca. 1 Stunde inkl. interaktiver Q&A-Teil).

>>>Hier kannst du dich zum LIVE-Webinar anmelden.

Disclaimer: Du schaffst es nicht zum Live-Termin? Kein Problem! Nach dem Webinar erhältst du automatisch eine Aufzeichnung per Email und kannst dir alles nochmal in Ruhe ansehen. Melde dich also einfach trotzdem an!

Markenbewusste Zielgruppenkommunikation

Personal Branding: Wie werde ich zu einer Marke?

"Wer bin ich?", "Was mache ich?" und "Was mache ich anders als die anderen?" Eine erfolgreiche Marke besticht durch ein langlebiges Qualitätsversprechen, das an allen Kundenkontaktpunkten spürbar ist. Was zeichnet starke Personenmarken aus? Wie entwickle ich eine Personal Brand? In fünf Schritten zum Self Branding für Gründer*innen, Freiberufler und junge Wachstumsunternehmen.

Buyer Persona erstellen: Die drei größten Fehler

Buyer Personas bilden fiktive Personen, die typische Kunden eines Unternehmens repräsentieren sollen. Mithilfe der Buyer Persona verfeinerst du dein Content Marketing für eine möglichst gezielte Ansprache. Doch wie repräsentativ ist dein Wunschkunde tatsächlich? Kenne die häufigsten Fehler bei der Erstellung einer klassischen Zielgruppe.

Erfolgreiche Kundenbindung durch Retention Marketing

Zufriedene Stammkunden sind weniger preissensibel und profitabler als Neukunden. Eine Erhöhung der Kundenbindung um lediglich fünf Prozent kann deinen Ertrag um bis zu 75 Prozent steigern. Doch was für Neukunden wie selbstverständlich gilt, kommt bei der Aufmerksamkeit für langlebige Kundenbeziehungen häufig zu kurz. So investierst du in ein nachhaltiges Kundenwachstum.

Über den Autor

Youri Keifens

Youri Keifens ist Profitexter und Ghostwriter. In seiner Copywriting-Masterclass vermittelt er die Geheimnisse starker Verkaufstexte.

Bild-Urheber:
Youri Keifens