16.01.2021

Selbstständigkeit planen: Was ist Intrapreneurship?

Intrapreneure gründen innerhalb eines bestehenden Unternehmens. Finde heraus, welche typischen Fähigkeiten Intrapreneure auszeichnen. Neue Vertriebswege aufzeigen, ein innovatives Tochterunternehmen gründen - Angestellte Mitarbeiter, die sich eigenverantwortlich für die Weiterentwicklung ihres Unternehmens einsetzen, können als Intrapreneure deutliche Gründungsvorteile nutzen.

Finde Neukunden auf Zandura

Was zeichnet Intrapreneure besonders aus?

Entrepreneur vs. Intrapreneur: Merkmale und Möglichkeiten für deine Gründung

Der Begriff des Entrepreneurs oder eigenverantwortlichen Gründers ist umgangssprachlich geläufig. Über Intrapreneure hingegen hast du vielleicht noch nicht so oft gehört. Während Entrepreneure oder Gründer mit einer guten Idee einfach ihr Gewerbe anmelden und ein Unternehmen gründen können, müssen Intrapreneure oder Gründer aus einem Angestelltenverhältnis heraus zuvor um die Unterstützung ihrer Vorgesetzten für eine geplante Selbstständigkeit werben.

Intrapreneurship bedeutet deshalb aber nicht, dass Gründer in bestehenden Unternehmen weniger kreativ oder innovativ sein dürfen oder müssen. Sie profitieren dadurch im besten Fall von einem leichteren Zugang zu Ressourcen und Wachstumschancen. 

Für Arbeitgeber und eigenverantwortliche Mitarbeiter ist Intrapreneurship als Gründungsform eine risikoarme Möglichkeit, um ein etabliertes Geschäftskonzept weiter auszubauen. 

Welche Voraussetzungen sollten Intrapreneure für eine erfolgreiche Gründung erfüllen?

Während Entrepreneure einfach loslegen können und mit einem Businessplan eigenverantwortlich ihre Selbstständigkeit planen, brauchst du als Intrapreneur immer auch die Unterstützung deines Chefs, um aus dem Angestelltenverhältnis heraus deiner Idee Gehör zu verschaffen. In diesem vermeintlichen Nachteil liegt gleichzeitig die Kraft einer Idee, die Kooperation zum bestmöglichen beiderseitigen Nutzen fördert.

Welche Vorteile hat die Gründung als Intrapreneur?

Intrapreneure genießen als Gründer u.a. folgende Vorteile:

  • Du hast leichter Zugang zu Finanzierung und Unterstützung.
  • Du gründest mit weniger Risiko.
  • Du kannst Perspektiven zum Erfolg besser abschätzen.

Was sind typische Fähigkeiten von Intrapreneuren?

Intrapreneure sollten wie alle Gründer über die grundlegenden unternehmerischen Fähigkeiten verfügen. In jedem Fall muss dein Einsatz über den eines Vorgaben ausführenden Angestellten im Team hinausgehen. Führungs- und Durchsetzungskraft für deine Idee und die Fähigkeit zur Begeisterung sind für Gründer im Angestelltenverhältnis von besonderer Wichtigkeit, willst du dein Projekt wirklich in die Praxis umsetzen.

Intrapreneure verkörpern in hohem Maße diese Eigenschaften:

  • Risikobereitschaft
  • Hohe Eigenmotivation
  • Innovationsfähigkeit
  • Überzeugungskraft
  • Hartnäckigkeit
  • Ausdauer

Finde Beispiele für die Gründung als Intrapreneur

In allen Branchen besteht die Möglichkeit ein bestehendes Produkt oder Angebot zu verbessern, zu differenzieren oder zu internationalisieren. Wichtig ist dabei immer die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Gründer bzw. Intrapreneur und den Unterstützern im Unternehmen, innerhalb dessen die Ausgründung vollzogen wird.

Betriebsübernahme vorbereiten

Bis 2025 müssen rund 70% der kleinen und mittelständischen Unternehmen ihre Nachfolge regeln. Eine Betriebsübernahme ist eine Möglichkeit, um ein bestehendes Unternehmen als Intrapreneur fortzuführen. Du willst dich perspektivisch selbstständig machen und z.B. einen etablierten Handwerksbetrieb übernehmen. Berufsbegleitende Qualifikationen, wie das Meister-BAföG bereiten dich und das fortzuführende Unternehmen schrittweise auf den Generationenwechsel vor. Die Gründung via Unternehmensnachfolge bedeutet einen größeren Finanzierungsaufwand als eine Neugründung. Nachfolger profitieren umgekehrt von einem bereits ausgebauten Vertriebs- und Kundennetzwerk.

Tochterunternehmen gründen

Oder hast du vielleicht eine Geschäftsidee, die das bestehende Angebot deines Unternehmens sinnvoll ergänzt? Nutze die Möglichkeit ein Tochterunternehmen zu gründen, um eine etablierte Marke neu zu definieren oder sinnvoll zu erweitern. 

Was sind die Vorteile von Intrapreneurship für kleine Unternehmen?

Gut ausgebildete und engagierte Mitarbeiter sichern den Erhalt kleiner Unternehmen. Durch gezielte Förderung und die Unterstützung von ambitionierten Intrapreneuren können Unternehmer wichtiges Know-how im eigenen Betrieb binden und gleichzeitig ihre Marktposition ressourcenschonender ausbauen. 

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen schreibt im Magazin von Zandura über die wichtigsten News für Gründer und junge Unternehmen. Digitale Trends, Tipps für deine Marke, Gründungs- und Wachstumschancen erfährst du hier. Zuvor war Kathleen für Social Start-ups, Stiftungen und Digitale Plattformen redaktionell verantwortlich. Seit 2019 ist Kathleen Chefredakteurin von Zandura.

Bild-Urheber:
iStock.com/AndreyPopov