08.02.2021

GENERATION-D Gründerwettbewerb für Social Entrepreneurship

GENERATION D sucht die besten Social Entrepreneure Deutschlands. Bewirb dich bis zum 21. Februar für Preise im Gesamtwert von bis zu 20.000 Euro. Der Gründerwettbewerb will "Zukunftsideen aus der Garage ans Tageslicht bringen" und beim Unternehmensaufbau unterstützen.

Kostenfreie Vorlagen. Unternehmerische Vorteile. Relevante News

Nature Care. People Care. Fair Share

Nature Care. People Care. Fair Share: Social Entrepreneure gesucht!

GENERATION D ist ein bundesweiter Ideen- und Gründungswettbewerb im Social Entrepreneurship für Studierende und Young Professionals ohne Begrenzung auf Branchen oder Fachrichtungen. Das erklärte Ziel des Wettbewerbs ist die öffentlichkeitswirksame Förderung nachhaltiger Geschäftsideen und Konzepte und eine Unterstützung vielversprechender Gründer beim Aufbau ihres Unternehmens.

Hinter GENERATION-D steht ein Team aus ungefähr 30 Studierenden und Young Professionals, die sich neben Beruf und Studium ehrenamtlich für die Ausrichtung des Wettbewerbs engagieren.

Wer kann bei GENERATION D mitmachen?

Dem Social Entrepreneurship Gedanken folgend, hat GENERATION D die zugehörigen Bewertungskriterien unter anderem anhand des Konzeptes der „Triple Bottom Line“ entwickelt: 

Nachhaltigkeit ist ein dauerhafter Ausgleich zwischen der ökonomischen, der ökologischen und der sozialen Leistung. - „Triple Bottom Line“ (TBL) Ansatz

Als Social Entrepreneur musst du bei GENERATION D folgende fünf Auswahlkriterien erfüllen:

  1. Es dürfen sich Start-ups in der Planungs-, Gründungs- oder Aufbauphase bewerben. Auch Bewerbungen von Start-ups in der Vorgründungs- bzw. Orientierungsphase sind willkommen!
  2. Das bewerbende Team, der oder die Gründerinnen müssen zu mindestens 50 % aus Studierenden, Auszubildenden oder Young Professionals bestehen.
  3. Die eingereichten Ideen sollten kreative und innovative Lösungen für aktuelle lokale und globale gesellschaftliche, soziale oder ökologische Probleme aufzeigen.
  4. Die teilnehmenden Start-ups und Ideen tragen sich langfristig selbst, d.h. sie arbeiten langfristig nicht auf rein spendenfinanzierter Basis.
  5. Deine Gründung darf längstens fünf Jahre zurück liegen.

Geschäftsmodell und Businessplan: Alle Infos zum Bewerbungsverfahren

Die erste Bewerbungsphase des GENERATION-D Social Entrepreneurship Wettbewerbs 2021 läuft noch bis zum 21. Febraur 2021!

In der ersten Runde musst du Fragen zu deinem Projekt im vorgefertigten Online-Formular ausfüllen und folgende Dokumente in einer .zip-Datei hochladen:

  1. Lebensläufe aller Team-Mitglieder,
  2. Immatrikulationsbescheinigungen bzw. Ausbildungsnachweise sowie im Fall von 
  3. Young Professionals, einen Nachweis, dass dein Abschluss maximal 5 Jahre her ist (z.B. Abschluss-Urkunde o.Ä.).

Ab März beginnt die zweite Bewerbungsrunde, in der du und dein Team ein Pitch-Deck und Business Modell vorstellen könnt. Hier geht es um die Darstellung mittelfristiger und langfristiger Ziele sowie eine realistische Selbsteinschätzung über erreichte Meilensteine, aber auch mögliche Hürden, die noch bevorstehen könnten.

Seid ihr erfolgreich, geht es zum persönlichen Kennenlernen via Skype-Gespräch. Im dritten Teil des Bewerbungsverfahrens gilt es in einem virtuellen Pitch zu überzeugen und einzelne Fragen zu beantworten. Mit etwas Glück setzt du dich im LinkedIn Voting durch und erhältst die Einladung zum finalen Pitch-Event vor der Jury. Hier beurteilen das Team von GENERATION-D sowie erfahrene Persönlichkeiten aus Wirtschaft und Hochschulwelt den Impact deiner Geschäftsidee.

GENERATION D Preise: Bis zu 20.000 Euro, Coachings und Kontakte

Als Gewinner erhältst du ein projektgebundenes Preisgeld. Die Höhe der Summe bemisst sich dabei am "begründeten Bedarf für die Umsetzung deines Projekts". Schaut man sich die Vergabepraxis der vergangenen Jahre an, können Preisträger im Durchschnitt mit Prämien von je 1.500 bis 7.500 Euro rechnen.

Alle Gewinner dürfen sich außerdem durch die Partner von GENERATION D coachen lassen. Dazu zählen z.B. die Social Entrepreneurship Akademie oder sämtliche Mitglieder von GENERATION-D.

Eine ausführliche Medienberichterstattung, der Zugang zum GENERATION D Netzwerk mit Vertretern und Mentorinnen aus Wirtschaft und Politik sowie Tickets für den SZ-Wirtschaftsgipfel 2021 machen dein Prämien-Package komplett.

GENERATION D Gründungswettbewerb: Jetzt Mitmachen

Du hattest in der Corona-Krise viel Zeit zum Nachdenken über globale Mißstände oder erkennst verändernde Bedürfnisse als dein Geschäftsmodell mit Zukunft? Deine Idee korrespondiert mit der Agenda 2030 und den 17 Zielen für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs)?

Dann hat dein Geschäftsmodell vielleicht das Zeug zum Social Entrepreneur der GENERATION D:

Hier ist dein Link zur Online-Bewerbung im Gründerwettbewerb.

Über den Autor

Kathleen Händel

Kathleen schreibt im Magazin von Zandura über die wichtigsten News für Gründer und junge Unternehmen. Digitale Trends, Tipps für deine Marke, Gründungs- und Wachstumschancen erfährst du hier. Zuvor war Kathleen für Social Start-ups, Stiftungen und Digitale Plattformen redaktionell verantwortlich. Seit 2019 ist Kathleen Chefredakteurin von Zandura.

Bild-Urheber:
iStock.com/Martinns